Historie von Windhoff Software Services

2016

Windhoff Software Services bleibt auf Expansionskurs und eröffnet einen weiteren Standort in Ausburg. Somit gehören nun 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Team.

2015

Windhoff Software Services und das Tochterunternehmen Windhoff Staffing Services beziehen den Neubau ‚Am Campus 17‘ in Gescher. Beide Firmen treten unter dem Namen Windhoff Group auf, der ab jetzt auch das neue Firmengebäude ziert.

2014

Der Spatenstich zum neuen Firmengebäude auf dem IT-Campus in Gescher wird gesetzt. Windhoff Software Services trennt sich vom Tochterunternehmen in Hamburg.

2013

Mit der Gründung der Tochtergesellschaft Windhoff Staffing Services GmbH fokussiert das Unternehmen die Zusammenführung von Projektanfragen und freiberuflichen IT- sowie Finance-Spezialisten.
Die BI vision, eine jährlich vom Bereich SAP Business Intelligence durchgeführte Anwenderkonferenz, geht in die 10. Runde.
Außerdem wird Windhoff Software Services in diesem Kompetenzbereich von SAP als Partner of Expertise ausgezeichnet.

2012

Windhoff Software Services erweitert das Angebot um den Bereich Mobility. Dabei ist die Windhoff Software Services Hamburg GmbH maßgeblich beteiligt.  
Das Qualitätsmanagementsystem der Windhoff Software Services GmbH erhält für weitere drei Jahre das Zertifikat nach DIN ISO 9001:2008 durch eine Rezertifizierung.
Der Kompetenzbereich Enterprise Content Management wird an die Firma d.velop übertragen.

2011

Am 01. Februar 2011 eröffnet Windhoff Software Services eine Tochtergesellschaft und damit auch einen neuen Standort in Hamburg. Die Windhoff Software Services Hamburg GmbH geht im Bereich SAP Business Intelligence für den norddeutschen Raum an den Start.
Im Zuge der Expansion von Windhoff Software Services werden außerdem drei weitere Standorte in Berlin, Ingolstadt und Wolfsburg eröffnet.

2010

Windhoff Software Services wird erfolgreich nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert.
Der Expansionskurs im Unternehmen wird fortgesetzt. In Wiesbaden und Amberg eröffnet der IT-Dienstleister weitere Niederlassungen.

2009

Die Windhoff Software Services GmbH expandiert und eröffnet eine Niederlassung im Raum Stuttgart.
Die Geschäftsfelder des Unternehmens werden neu ausgerichtet. Die Kompetenzzentren SAP Business Intelligence und IT Management bleiben weiter bestehen, die Aktivitäten in der Software-Entwicklung werden im Bereich Software Engineering gebündelt. Mit dem Thema Enterprise Content Management gibt es ein neues Geschäftsfeld.
VW setzt Windhoff Software Services auf seine Lieferantenliste.

2008

Windhoff Software Services wird in die Lieferantenliste von Bosch aufgenommen.
SAP übernimmt BusinessObjects. Aufgrund ihres umfassenden BI-Know-hows qualifiziert sich der IT-Dienstleister als SAP Gold Partner.

2007

Die Aufgabenbereiche bei Windhoff Software Services werden zu vier Kompetenzzentren umstrukturiert: SAP Business Intelligence, IT Manangement, Embedded Solutions und Application Development.
Die Zusammenarbeit mit BusinessObjects wird weiter ausgebaut: Windhoff Software Services fungiert jetzt auch als Partner Competence Center. Darüber hinaus wird das Gescheraner IT Beratungshaus mit dem Platinum Partner-Status ausgezeichnet.

2006

Neuer Schwerpunkt im Portfolio der Windhoff Software Services GmbH ist die Beratung und das Coaching aller Prozessbereiche der Software-Entwicklung.
Das Unternehmen qualifiziert sich im SAP Business Intelligence-Bereich als „Migration Specialist".

2005

Windhoff Software Services wird von Crystal Decisions (später BusinessObjects) als Gold Partner ausgezeichnet.
Das Unternehmen erhält im Bereich Project Management einen der ersten Aufträge von einem großen Telekommunikationskonzern.

2004

Electronic Payment wird zu einem Entwicklungsschwerpunkt innerhalb der Embedded Software von Windhoff Software Services.
Die Firma bezieht in Gescher neue Geschäftsräume in der Hofstraße.

2002

Der Tätigkeitsbereich von Windhoff Software Services wird um den Schwerpunkt SAP Business Intelligence erweitert. Zu diesem Zeitpunkt hieß der Vertragspartner noch Crystal Decisions, der dann 2006 durch BusinessObjects übernommen wurde und im Jahre 2008 in die SAP-Partnerschaft mündete.
Die ersten Beratungsprojekte im Bereich Software Configuration Management starten.
Der Firmensitz wird nach Gescher verlegt.

2001

Die heutigen Geschäftsführer übernehmen die GmbH-Anteile von der Windhoff AG.

1999

Windhoff Software Services übernimmt das erste Quality Management-Projekt. Es läuft über zwei Jahre und wird erfolgreich abgeschlossen.
Die Firma technipower trennt sich von ihren Geschäftsanteilen.

1997

Windhoff Software Services GmbH wird durch die Firmen Windhoff AG und technipower sowie durch Jürgen Kemp und Mike Hayes gegründet.
Das Unternehmen ist als IT-Entwicklungsdienstleister konzipiert und hat seinen Sitz in Gronau.

Go to top