Application Development

Windhoff Software Services bietet seinen Kunden mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bereich Application Development. Unsere Mitarbeiter haben ihr Know-how bei Technologien und System-Plattformen stetig ausgebaut. Auch das Vertrauen unserer Partner ist mitgewachsen. Denn bei Windhoff Software Services erhalten Sie innovative, maßgeschneiderte Lösungen.

Viele Aspekte – wie Budget, Terminierung oder benötigte Technologien – müssen heute im Projekt berücksichtigt werden. Die Entwicklungszeit soll kurz gehalten werden, die Software fehlerfrei laufen. Diese Kriterien lassen die Projekte sehr komplex werden. Mit dem Schwerpunkt Application Development von Windhoff Software Services bekommen Sie alle Anforderungen in den Griff.

Wir entwickeln für Sie die passende technische bzw. industrielle Software. Unsere Experten decken sämtliche Schritte ab – von der Analyse, Planung und Programmierung bis hin zur Wartung. Wir implementieren unsere Software in Ihr bestehendes System oder integrieren Drittkomponenten. Diesen Service können Sie optional per Dienstleistungs- oder Werkvertrag nutzen.

Der Erfolg unserer Auftraggeber liegt uns am Herzen. Denn dieser spiegelt die hohe Qualität der Anwendungsentwicklung bei Windhoff Software Services wider. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Schwerpunkt Application Development zu den ausgezeichneten Ergebnisse unserer Kunden beitragen konnten.

Prüfplanungssoftware
Prüfplanungssoftware

Im Dynamowerk der Siemens AG werden Motoren und Dynamos vor der Auslieferung an den Kunden einer umfassenden Kontrolle unterzogen. Detaillierte Planungen sind notwendig, damit sichergestellt werden kann, dass alle dafür benötigten Prüfmittel rechtzeitig zur Verfügung stehen.

Der komplexe Planungsprozess wurde teilweise manuell, teilweise durch eine veraltete Software abgewickelt. Daraus ergab sich für Windhoff die Anforderung, den kompletten Prozess in einer einheitlichen und modernen Softwareumgebung zu realisieren und den Zugriff auf die verschiedenen Quellen für den Prüfplaner zu schaffen.

Zu Beginn war eine detaillierte Analyse der vorhandenen beziehungsweise fehlenden Prozesse nötig. Parallel dazu klärten unsere Mitarbeiter mit den involvierten Fachabteilungen die genauen Anforderungen. Darauf basierend erstellten die Experten ein Konzept, legten die zu implementierenden Module fest und dokumentierten die einzelnen Schritte. Alle Prozesse wurden anschließend in die Software integriert und in die bestehende IT-Infrastruktur eingebunden.

Windhoff Software Services hat den Prüfplanungsprozess völlig neu aufgearbeitet, vereinheitlicht und mit einer modernen Prüfplanungssoftware realisiert. Eine zusätzliche Herausforderung stellte in dem Projekt die Koppelung der Prüfplanung mit SAP dar.

Eine Referenz zur Prüfplanung finden Sie hier.
MMI Navigation bei Windhoff Software Services
MMI Navigation bei Windhoff Software Services

Viele Menschen möchten heute auf ihr Navigationsgerät nicht mehr verzichten. Doch bis das Gerät in der Lage ist, den Weg zu berechnen und die richtige Route anzuzeigen, ist viel technisches Know-how notwendig.

In einem Projekt beschäftigten sich unsere Mitarbeiter mit der Entwicklung einer neuen Oberfläche für die Geräte eines namhaften Navigationssystemherstellers.

Im ersten Schritt haben die Experten von Windhoff Software Services einen Prototyp konzipiert. Anschließend wurden weitere Anwendungen geplant und umgesetzt – unter anderem sollten Hotelbuchungen über das Navigationssystem ermöglicht werden. Hier wurde auf Basis eines kundeninternen GUI-Frameworks implementiert.

Als besonders diffizil erwies sich bei dem Projekt die Internationalisierung der Applikation. Diese wurde nach einem inkrementellen Modell entwickelt – sprich die Bearbeitung von Source-Code, Dokumentation und Implementierung erfolgte parallel.

Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung durch die Windhoff-Experten war es möglich, mit der Applikation den kompletten europäischen Sprachraum abzudecken.

Mobile Phone Manager
Mobile Phone Manager

Ein spannendes Projekt im Kernbereich Software Engineerung war die Entwicklung eines Mobile Phone Managers (MPM) für einen führenden Hersteller von Mobiltelefonen. Dieser sollte standardmäßig für alle Geräte eingesetzt werden.

Mit dem MPM lassen sich viele erweiterte Funktionalitäten (zum Beispiel Organizer, Backup-Restore, Smartsync, Selected-Contacts,...) eines Mobiltelefons per Datenkabel – via IrDA, Bluetooth oder USB – über den PC ansteuern.

Im Rahmen dieses Projekts arbeiteten die Experten von Windhoff Software Services schwerpunktmäßig in der Architektur- und Konzeptionsphase mit. Im Zentrum stand dabei das Framework für das Handling von Plugins – dies beinhaltete das dynamische Laden bzw. Entladen in Laufzeit sowie die Interkommunikationen. Daneben wurden auch diverse Proof-Of-Concept-Applikationen implementiert.

Technisch basierten die Entwicklungen in dem Projekt auf den Programmiersprachen C++ und C#. Eine Besonderheit bei dem Projekt war die Tatsache, dass das Team auf mehrere Standorte verteilt war. Um die Entwicklung des Mobile Phone Managers erfolgreich durchzuführen, mussten auch die Kollegen in Polen und Brasilien mit einbezogen werden – eine Erfahrung, von denen unsere Mitarbeiter profitiert haben.

Trouble-Ticket-Work-Order-System
Trouble-Ticket-Work-Order-System

Ein umfangreiches Projekt, an dem sich Windhoff Software Services seit vielen Jahren beteiligt, ist die Entwicklung und Programmierung eines Trouble-Ticket-Work-Order-Systems (TTWOS) für einen Mobilfunkanbieter.

Diese Softwarelösung aus unserem Schwerpunkt Application Development ermöglicht es dem Kunden, interne Arbeitsabläufe zu unterstützen, Störungen zu beseitigen und den Netzbetrieb zu erhalten. TTWOS ist ein Client/Server-System. Für die Server wird SUN-Hardware und SOLARIS als Betriebssystem verwendet, als Clients finden Windows PCs Verwendung. Entsprechend dem Einsatzzweck gibt es Live-, Test-, Referenz-, Schulungs- und Entwicklungssysteme.

Im Rahmen unserer Tätigkeit im TTWOS-Projekt wurden neben der ARS Entwicklung überwiegend API-Programmierung durchgeführt, und zwar mit C unter Solaris und VC++ unter Windows. Zusätzlich konzipierten unsere Experten Embedded SQL Programme unter Solaris.

Windhoff Software Services war darüber hinaus an der Planung und Neuentwicklung von Filterprozessen auf Solaris Servern, ARS-Forms (Stammdatenlisten, Trouble Tickets) und eines Systems zur zentralen Administration von ARS-Menüs beteiligt.

Unsere Mitarbeiter haben in dem Projekt noch zusätzliche Aufgaben übernommen. Dazu gehörten unter anderem die Erstellung der Dokumentation, das Testen der Software und die Einrichtung eines Supports für eine langfristige Unterstützung des Kunden.

Zusätzlich ließ unser Partner im Rahmen des Projekts eine Reihe von SAP Crystal Reports-Berichten durch unsere Mitarbeiter fertigen und nutzte auf diese Weise noch Leistungen aus unserem Kompetenzzentrum SAP Business Intelligence.

Bezahlterminals
Bezahlterminals

Seit vielen Jahren zählt Hypercom zu den treuen Kunden von Windhoff Software Services. Mit dem Bereich e-Transactions gehört das Unternehmen zu den führenden Komplettanbietern von Systemlösungen für die sichere elektronische Kartenzahlung. Unsere Mitarbeiter aus dem Fachbereich Software Engineering haben bereits eine Reihe von Softwarelösungen für Hypercom entwickelt.

Unter anderem hat Windhoff Software Services im Electronic Payment-Sektor MMI-Oberflächen der Bezahlterminals (Eingabedialoge, Berichte) für den Kunden angepasst und erweitert. Ebenso wurde der Prototyp eines Web-Services für die filialübergreifende Auswertung von Kassensystemen entwickelt.

Das Design und die Implementierung einer Stand-Alone-Anwendung für eine netzwerkunabhängige Auswertung der Kassendaten wurden ebenfalls von unseren Experten erstellt.

Des Weiteren haben wir Applikationen zur Verarbeitung von Flotten- und Kundenkarten in POS-Terminals geplant und entwickelt. Ein Schwerpunkt lag dabei darauf, die Anforderungen aus den vorliegenden Spezifikationen der Kartenemittenten zu ermitteln und in das Design mit einzuplanen.

Die anschließenden Tests fanden wiederum auf Basis der Kundendaten statt, um ein Höchstmaß an Testtiefe zu erlangen und um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Hier erhalten Sie unseren Flyer 'Erfolgreiche Lösungen für das E-Payment'.
Go to top